2012 noch von den niedrigen Bauzinsen profitieren

Donnerstag den 8.11.2012

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und geht sowohl 2013 als auch steigenden Zinsen für Baukredite entgegen. Während der Leitzins auf niedrigem Niveau verbleibt, steigt die Pfandbriefkurve langsam aber sicher an  – und bringt höhere Zinsen für Baudarlehen mit sich. Wer 2012 noch von den niedrigen Bauzinsen profitieren möchte, sollte sich deshalb sputen mit der Aufnahme eines Baukredits oder eines Forward-Darlehens.

Denn: ab kommendem Jahr könnten die Kredite für den Hausbau wieder deutlich anziehen, abhängig davon, wie steil sich die Pfandbriefkurve als Orientierungspunkt für Bauzinsen weiter nach oben bewegen wird. Gerade für zukünftige Bauherren, die nicht bereits kommendes Jahr, sondern erst in einigen Jahren ihr Haus bauen werden, ist ein rechtzeitiges Handeln bares Geld wert, da die DGZF-Pfandbriefkurve bereits jetzt schon leicht im Steigen begriffen ist.

Mittels eines Forward-Darlehens können diese die jetzt noch niedrigen Bauzinsen sichern, selbst wenn sie erst in ein paar Jahren mit ihrem Hausbau beginnen werden. Dabei wird jetzt vorab eine Baufinanzierung aufgenommen mit den gegenwärtigen Zinsen und auf diese wird ein Zinsaufschlag erhoben, damit das Darlehen zum später gewünschten Zeitpunkt abgerufen werden kann. Damit ist ein Forward-Darlehen zwar ein wenig teurer als ein derzeit ganz normal aufgenommener Baukredit mit rascher Auszahlung, aber letztlich unter dem Strich immer noch günstiger als eine Baufinanzierung, die erst in einigen Jahren aufgenommen wird.

Denn auch die Niedrigzinsphase für Baudarlehen wird früher oder später ihr Ende finden, selbst wenn der Leitzins und damit auch die Sparzinsen weiter auf niedrigem Niveau verbleiben sollten. Und dies bedeutet dann eines für Bauherren, die erst später bauen möchten: die Baufinanzierung wird teurer, wodurch über viele Jahre höhere Tilgungen zu erfolgen haben. Jeder Prozentpunkt ist bei Bauzinsen wichtig, weil er einen Kredit teurer macht, oder eben günstiger. Jetzt ein Forward-Darlehen abzuschließen und dann in ein paar Jahren einen Baukredit zu den heute geltenden Zinskonditionen zu erhalten, kann mehrere tausend bis gar mehrere zehntausend Euro an Ersparnis ausmachen, die eine Baufinanzierung dann teurer ist im Vergleich zu den heute geltenden Bauzinsen.


Interhyp Zinsrechner