Baufinanzierung ohne Eigenkapital wenig empfehlenswert

Donnerstag den 4.10.2012

Die Bauzinsen sind unschlagbar günstig, und der Weg zum Eigenheim ist nach wie vor Trend in Deutschland. Doch lohnt sich der Bau eines Hauses auch dann, wenn kein Eigenkapital für den Baukredit vorhanden ist? Eine Baufinanzierung aufzunehmen, ohne zumindest 10 oder 20 % an Eigenkapital einbringen zu können, ist wenig empfehlenswert. Zwar bietet die eine oder andere Bank Baudarlehen auch ohne Eigenanteil an, für Bauherren kann dies jedoch zum durchaus teuren Spaß werden. Während die Zinsen für Baukredite mit “normalem” Eigenkapitalanteil, oftmals um die 30 Prozent, auf dem niedrigsten Stand aller Zeiten sind, muss beim Hypothekendarlehen ohne Eigenkapital kräftig draufgezahlt werden.

Dies hat auch einen einfachen Grund: je weniger Eigenkapital vorhanden ist, desto höher wird die zu vergebende Kreditsumme – und desto höher wird auch das Risiko für die kreditgebenden Banken, dass es im Laufe der Rückzahlung zu Zahlungsausfällen kommt. Das für die Kreditinstitute gestiegene Risiko bei Baufinanzierungen ohne Eigenkapital wird dann auf die Zinsen umgerechnet. Der Baukredit ohne Eigenanteil ist deshalb in den meisten Fällen teurer als eine ganz normale Baufinanzierung, bei der Bank einen Eigenkapitalanteil für die Vergabe des Kredits voraussetzt. Das zeigt auch unser Belastungsrechner.

Natürlich ist es die Entscheidung jedes einzelnen Bauherrn, auf was er sich letztlich einlassen möchte. Soll es ein günstiger Baukredit sein, ist kaum ein Vorbeikommen an dem Eigenkapital als Grundlage für die Baufinanzierung. Nimmt man jedoch auch die höheren Zinsen in Kauf, weil unbedingt gebaut werden soll, obwohl bislang noch kein Kapital für das zukünftige Eigenheim angespart wurde, dann kann durchaus auch nach einem Baukredit ohne Eigenkapital Ausschau gehalten werden. Zu selbigem Ergebnis kommt auch unser Ratgeber.

Empfehlenswerter ist es jedoch, zumindest einen Teil an Eigenkapital anzusparen, und dann über die Aufnahme eines Baudarlehens nachzudenken. Zwar sind die Sparzinsen derzeit eher niedrig, dennoch kann sich das Sparen eines Eigenanteils bei einem zukünftigen Baukredit durchaus lohnen. Die niedrigen Bauzinsen, die es derzeit gibt, wird man dann wahrscheinlich nicht mehr erhalten, dafür jedoch aller Voraussicht nach geringere Zinsen, als es bei einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital der Fall wäre.