Baufinanzierungen vergleichen und Geld sparen!

Mittwoch den 14.11.2012

Das Jahr 2012 neigt sich mit sicheren Schritten dem Ende zu und damit möglicherweise auch die Phase der niedrigen Zinsen für Baukredite. Während die Zinsen für Sparkonten und für Ratenkredite wohl auch weiterhin durch einen Leitzins von 0,75 Prozent niedrig gehalten werden, hat sich das Blatt bei Baufinanzierungen langsam gewendet. Schon seit geraumer Zeit freuen sich Deutschlands Häuslebauer über niedrige Zinsen für Baudarlehen, die europäische Schuldenkrise lädt zusätzlich zur Absicherung der eigenen Ersparnisse zum Bau von Immobilien ein. Doch bald könnte schon wieder damit Schluss sein mit dem Traum vom billigen Eigenheim.

Bereits 2013 könnten die Bauzinsen merklich anziehen, für die kommenden Jahre wird ein Anstieg der Hypothekenzinsen erwartet. Um diesem Zinsanstieg zuvor zu kommen, empfehlen wir bei einem erst später geplanten Bau schon jetzt ein Forward-Darlehen aufzunehmen.

Bei einem solchen Vorab-Baukredit geht man nicht anders vor als bei einer direkten Baufinanzierung: man vergleicht die verschiedenen Angebote, beispielsweise mit einem Baufinanzierungsrechner, und schaut dabei, wie die Konditionen für die eigene Bauplanung aufgestellt sind. Ein Forward-Darlehen wird dann vorzeitig abgeschlossen, zu dem jeweils aktuell geltenden Zinssatz für das Baudarlehen, wird jedoch erst zum gewünschten Zeitpunkt in einigen Monaten oder Jahren ausgezahlt. Für das "Festfrieren" der Zinsen wird dann ein kleiner Aufschlag fällig auf die Bauzinsen, dieser ist jedoch aller Voraussicht nach deutlich unter den kommenden Zinserhöhungen für Baufinanzierungen.

Günstiger ist natürlich eine Direktbaufinanzierung, wenn bereits genügend Eigenkapital vorhanden ist und auch das Baugrundstück erschlossen ist. Am besten ist es dann, vor dem Kreditantrag eine konkrete Finanzplanung mit dem späteren Architekten durchzuführen, um später nicht noch einen zusätzlichen Kredit aufnehmen und dann möglicherweise für den Zusatzkredit deutlich mehr Zinsen bezahlen zu müssen.

Mit einer guten Planung und einem soliden Grund an Eigenkapital sowie einem regelmäßigen Einkommen steht einem Bauvorhaben mit einer günstigen Baufinanzierung meist nichts mehr im Weg. Es ist jedoch nicht empfehlenswert, auf den eigenen Kapitalanteil zu verzichten und einen Baukredit ohne Eigenkapital aufzunehmen. Hierfür bekommt man selten die derzeit guten Zinsen, zudem verschuldet man sich damit unnötigerweise über viele Jahre mehr, was sich bei finanziellen Engpässen und einer dadurch zustande kommenden möglichen Überschuldung als großer Fehler erweist und im schlimmsten Fall zum Verlust des eigenen Hauses führen kann.


Interhyp Zinsrechner