Bauspardarlehen von der Bausparkasse

Mittwoch den 28.11.2012

Für die Baufinanzierung gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeit: die Bank, eine Versicherung, ein Privatkredit oder eben die altbekannte Bausparkasse. Bei letzterer tritt jedoch in der letzten Zeit immer wieder die Frage auf, ob sich ein Baukredit von der Bausparkasse überhaupt noch lohnt.

Bausparverträge, zu denen die Bausparkassenkredite ja gehören, haben nach wie vor die Funktion, dass auf der einen Seite Geld angespart wird mit einer Einzahlphase von meist sechs Jahren und einer gesamten Sparphase von sieben Jahren. Auf der anderen Seite wollen die Bausparkassen natürlich nicht nur Zinsen bezahlen, sondern den Bausparern übers Bausparen auch einen Kredit verkaufen.

Dies ist jedoch immer schwieriger geworden, da die Zinsen für Bauspardarlehen meist schon bei Abschluss des Bausparvertrags vereinbart werden – der Zinsrutsch bei der Baufinanzierung, der zu einem historischen Tief bei den Bauzinsen geführt hat, war dabei aber noch nicht abzusehen.

Für aktuell auslaufende Bausparverträge bedeutet dies jedoch, dass die Zinsen für die Kredite von der Bausparkasse oftmals deutlich teurer sind als die derzeit sonst möglichen Baufinanzierungen. Damit ist es meist empfehlenswerter, eine andere Finanzierung als den Bausparkredit für seinen Hausbau oder seinen Haus- oder Wohnungskauf aufzunehmen. Den Bausparkassen gefällt dies natürlich nicht, weshalb sie teilweise dazu übergegangen sind, eine Höchstgrenze für die Sparbeträge einzuführen, damit nicht über einen derzeit immer noch gut verzinsten Bausparvertrag Geld angespart wird, ohne dabei dann einen Kredit zu nutzen.

Für Neuabschlüsse eines Bausparvertrags ist es jetzt wichtig, genau abzuwägen, was man möchte. Will man den Kredit von der Bausparkasse wirklich, oder will man nur Geld ansparen? Dies erfüllt dann natürlich nicht wirklich den Zweck eines solchen Vertrags, womit die Bausparkassen auch durchaus Recht haben. Wer nur Eigenkapital für eine Baufinanzierung aus anderer Hand ansparen möchte, sollte sich deshalb lieber nach einer anderen Möglichkeit des Sparens umsehen, um nicht irgendwann in die Verlegenheit zu kommen, zum Abruf des Bausparkredits verpflichtet zu werden oder plötzlich die Kündigung des Bausparvertrags im Briefkasten zu haben.


Interhyp Zinsrechner