Höhere Bauzinsen auf dem Vormarsch

Montag den 2.09.2013

Sind die Zeiten für niedrige Zinsen bei Baufinanzierungen bald vorbei? Die Zinsen für zehnjährige Bundesanleihen sind jüngst gestiegen und auf heute hat die ING-DiBa eine weitere Zinserhöhung für ihre Baukredite bekannt gegeben. Sind nun höhere Bauzinsen auf dem Vormarsch oder ist dies nur ein kurzer Trend?

Wenn die Zinsen für Bundesanleihen steigen, wird sich dies auf die Pfandbriefkurve aus. Während sich die Zinsen für Ratenkredite am Leitzins orientieren (liegt für die Euro-Zone derzeit bei 0,5 Prozent), ist der Orientierungspunkt für langfristige Baufinanzierung nicht der Leitzins, sondern die Entwicklung der Zinsen für Pfandbriefe und damit die Pfandbriefkurve. Sinkt diese, profitieren Bauherren und Wohnungskäufer von sinkenden Zinsen für Baukredite und Immobilienfinanzierungen – steigt diese, werden höhere Zinsen fällig.

Auf heute gab es Zinserhöhungen bei der ING-DiBa Baufinanzierung. Wie die Direktbank mitteilte, wurden die Zinsen für die Baukredite in allen Segmenten, egal ob Direktfinanzierung oder Forward-Darlehen, egal mit welcher Bausumme und mit welcher Zinsbindung, um 0,10 Prozent erhöht. Dies bedeutet für Kreditnehmer, dass es in Zukunft teurer werden wird mit der Baufinanzierung bei dieser Bank – die jedoch kaum alleine bleiben dürfte mit den steigenden Zinsen für Baukredite.

Für Kreditnehmer, die bald bauen wollen, wird es nun Zeit, sich um eine günstige Baufinanzierung zu kümmern, um nicht in den kommenden Monaten Stück für Stück höhere Zinsen zahlen zu müssen – und jeder Prozentpunkt mehr bedeutet eine deutliche Verteuerung angesichts der zum Teil sehr hohen aufgenommenen Bausummen. Wer jetzt noch nicht bauen möchte, sondern erst in zwei, drei Jahren, oder wer sich erst auf dann eine Anschlussfinanzierung suchen muss, der muss keine Angst haben, dass er in ein paar Jahren deutlich höhere Zinsen bezahlen muss als jetzt. Denn: wer keine Direktfinanzierung wünscht oder benötigt, der kann sich die derzeit noch günstigen Zinsen mittels eines so genannten Forward-Darlehen sichern. Hierbei wird die Baufinanzierung jetzt aufgenommen, zu den derzeit geltenden Bauzinsen, mit einem kleinen Aufschlag versehen und dann zum gewünschten Zeitpunkt ausgezahlt. Dies kann in einem halben Jahr sein oder erst in drei Jahren, je nachdem, wann der Baubeginn ansteht oder die bisherige Finanzierung ausläuft und eine Anschlussfinanzierung ansteht.

Wer indes zu lange wartet mit der Aufnahme der Baufinanzierung oder mit der Vereinbarung über eine Anschlussfinanzierung, der kann möglicherweise in wenigen Jahren schon in die Röhre schauen. Jeder einzelne Prozentpunkt macht einen Baukredit und eine Immobilienfinanzierung teurer und je höher die Bauzinsen steigen, desto mehr ist plötzlich für eine Finanzierung zu bezahlen, die einstmals, zu Zeiten des historischen Tiefs, deutlich günstiger war.


Interhyp Zinsrechner