Bauen oder Kaufen

Bauen oder kaufen

Ohne Frage sind Wohnungen und eigene Immobilien nicht nur eine Vorsorge für das Leben in Alter, sondern auch ein Ort der Sicherung. Wenn man das richtige Gespür hat und eine gute Immobilie ersteht, dann rentiert sich die Investition schon in den ersten Jahren.

Kauf eines fertigen oder Bau eines neuen Hauses?

Entscheidet man sich also dafür eine eigene Immobilie zu erwerben, dann kommt es zwangsläufig zu der Frage, ob man ein fertiges Haus kaufen möchte, oder aber doch lieber selber bauen möchte. Beide Seiten haben ihre Vor- Nachteile und es bedarf ausreichend Informationen und Überlegungen bevor man sich endgültig entscheidet.

Die Lage der Immobilie

Vor dem Kauf muss man natürlich darüber entscheiden, wo genau man wohnen möchte. Entscheidungskriterien sind hierfür der aktuelle Arbeitsplatz, die Lage und oft auch Freunde und Familie, von denen man nicht getrennt werden möchte. Gerade in den Städten finden sich hier passende Immobilien, die zum Verkauf stehen. Diese sind schon fest integriert in die Umgebung und meist sehr zentral gelegen. Das ist ein großer Vorteil, denn so kann man auch in größeren Städten alles bequem zu Fuß erledigen und umgeht lange Anfahrtsstrecken.

Bei einem kompletten Eigenbau können aber ein paar Probleme auf einen zukommen. Dazu zählt zum Beispiel der Platzmangel in den Städten. Nur selten werden Sie hier ein freies Grundstück finden, welches für ein neues Haus geeignet ist.

Ein Kompromiss gegenüber der Stadt sind ländlichere Gegenden und Vorstädte. Hier hat man die Möglichkeit freie Flächen zu erstehen und so das Haus seiner Träume zu bauen. Natürlich ist der Weg zur Arbeit und für wichtige Besorgungen etwas länger, aber dafür genießt man auch seine Ruhe und die Natur. Gerade für Familien mit Kindern ist dies sehr ansprechend.

Immobilien auf dem Land verlieren durch die steigende Landflucht leider immer mehr an Wert . Dies bedeutet, dass man bei einem Hausbau schon etwas länger planen muss und auch über die Zukunft nachdenkt. Soll dies wirklich die letzte Station sein, wo man leben möchte, oder kann es doch in Kürze passieren, dass es einen wieder in die Stadt zieht?

Vor dem Bau: Bauweisen und Firmen vergleichen

Ob nun Bauen oder Kaufen, in jedem Fall ist es wichtig, dass man sich ganz genau informiert und einzelne Baufirmen miteinander vergleicht. Bei fertigen Immobilien sollte man keine Kosten sparen, wenn es um die Bewertung der Immobilien geht. Bei einer Besichtigung kann ein Fachmann auf Mängel aufmerksam machen und gleich sagen, ob das Haus wirklich seinen Preis wert ist. So bekommt man wirklich nur das Beste für sein Geld und umgeht böse Überraschungen.

Beim Kauf: aktuelle Immobilienpreise und Angebote vergleichen

Weitere Informationen rund um aktuelle Immobilienpreise und passende Angebote findet man im Internet oder bei Maklerbüros. Beim Eigenbau empfiehlt es sich auch einmal einen Blick ins Internet zu werfen, oder Bauunternehmen vor Ort zu kontaktieren und dort die Wünsche und Vorstellungen des neuen Eigenheimes zu besprechen.

Alternative: Steuern sparen mit einer Denkmalimmobilie

Steuern sparen ist beim Kauf einer Immobilie eine schöne Sache. Mit Denkmalimmobilien ist das dank Sonder-AfA möglich. Da es sich dabei allerdings um ein sehr komplexes Thema handelt, sollten sich potenzielle Käufer im Voraus fachkundig beraten lassen. Eine solche kostenlose und unverbindliche Beratung für Denkmalimmobilien können Sie hier anfordern: